3D Röntgen (DVT)

3D Röntgen (DVT) in Wuppertal

Oft reicht ein flaches Bild eines einzelnen Zahns oder des gesamten Kiefers nicht aus, um eine genaue Diagnose zu stellen. Anstelle einer 2D-Röntgenaufnahme (Orthopantomogramms (OPTG)) empfiehlt der Arzt eine 3D-Röntgenaufnahme der Zähne . Das dreidimensionale Röntgen der Zähne ist eine aussagekräftigere Methode, die eine vollständige Beurteilung des Zustands des Knochengewebes, des Zahnhalteapparats und der Zahnkanäle ermöglicht.

Wie wird die Untersuchung durchgeführt?

Spezialisierte 3D-Geräte erzeugen hochwertige Bilder mit einer nachweislich geringen Strahlendosis. Wir verwenden hochmoderne Apparate, um möglichst genaue und vollständige Daten zu erhalten und gleichzeitig sicherzustellen, dass die Untersuchung in einer für den Patienten angenehmen Umgebung durchgeführt wird.

Während des Termins positioniert sich der Patient neben das Gerät – in der Regel im Stehen, aber auch Untersuchungen im Sitzen sind möglich. Auch wenn ein spezielles Programm die durch Bewegung verursachten Verzerrungen korrigiert, ist es ratsam, sich während der Untersuchung nicht zu bewegen. Je nach Häufigkeit dauert der Vorgang 10-25 Sekunden.

 

Wann benötige ich einen 3D-Scan meiner Zähne?

In der Zahnmedizin erweitert die 3D-Bildgebung die diagnostischen Möglichkeiten, da die gesamte Mundhöhle und nicht nur ein einzelner Zahn betrachtet werden kann. Diese Methode der zahnmedizinischen Bildgebung ist in der Kieferorthopädie, Kieferchirurgie, Implantologie und plastischen Chirurgie weit verbreitet.

Die 3D-Zahnbildgebung ist notwendig:

– um die mögliche abnorme Struktur des Kiefers und einzelner Zähne zu untersuchen;

– um Zähne zu identifizieren, die nicht durchgebrochen oder nicht richtig gewachsen sind;

– Traumata und Frakturen zu erkennen;

– um den Zustand des Knochens vor dem Einsetzen von Implantaten zu bestimmen;

– für die Diagnose von Entzündungen des Weichgewebes, der Wurzelkanäle und der Zahnwurzeln;

– zur Bewertung der Qualität der Behandlung, auch nach der Implantation;

– bei Verdacht auf eine Neoplasie (gut- sowie bösartige Neubildung von Zellgewebe)

– bei chronischen Schmerzen

  • bevor eine Zahnspange angebracht wird
  • vor der Extraktion eines schwierigen Zahns.

3D-Röntgen (DVT) der Zähne – ist das Verfahren sicher?

Aufgrund der geringen Strahlenbelastung kann der Röntgenvorgang mehrmals wiederholt werden. Zum Schutz des Patienten wird eine Schutzschürze getragen. Es ist jedoch zu beachten, dass die Strahlendosis bei dieser Technik höher ist als beim zweidimensionalen Röntgen (OPTG) und von der erforderlichen Auflösung der Bilder abhängt – eine sehr hohe Auflösung mit feinen Details der zu untersuchenden Strukturen führt zu einer höheren Strahlung. Bei chronischen Krankheiten bewertet der Arzt die möglichen Risiken und entscheidet erst dann, ob er auf die 3D-Diagnose zurückgreift oder sich auf andere Techniken beschränkt.

Social Media Manager mit Erfahrung in Mediengestaltung (m/w/d VZ/TZ)

Wir suchen Sie zur Unterstützung unseres Teams! Wir, das Tsypin zahn MVZ, sind eine innovative,...

Kariesbehandlung

Kariesbehandlung in Wuppertal in Ihrer Zahnarztpraxis Tsypin Karies ist eine Zahnerkrankung, es handelt sich dabei...

Air Flow Zahnreinigung

Professionelle Zahnreinigung mit Airflow in Wuppertal in Ihrer Zahnarztpraxis Tsypin Ihre Zahnarztpraxis Tsypin  kann Ihnen...