Bonusheft

Wozu dient es?

Ist für einen gesetzlich-versicherter Patient zum Beispiel eine neue Krone oder andere Zahnersatz  nötig, wird dafür ein fester Betrag von der  Krankenversicherung gezahlt. Mit dem Bonusheft wird der Zuschuss erhöht.

Das Bonusheft kann man bei jedem Zahnarzt erhalten. Für jedes Jahr, in dem man eine Kontrolluntersuchung beim Zahnarzt hatte,  erhält man einen Stempel.

Die Stufen

  • 20 % Bonus:  Wenn der Patient 5 Jahre in Folge Kontrolluntersuchungen beim Zahnarzt durchgeführt hat (5 Stempel),  erhält man eine zusätzliche Zuzahlung.
  •  30 % Bonus:
    Wer über 10 Jahren regelmäßiger Kontrolluntersuchungen vorweisen kann, bekommt eine zusätzliche Zuzahlung in Höhe von 30 % des Festzuschusses.

Nützliche Hinweise

  • Den Bonus erhält man nur, wenn die jährlichen Einträge (Stempel) im Bonusheft keine Lücke aufweisen.
  • Die Einträge können auch nachträglich erfolgen
  • Die Einträge können auch von unterschiedlichen Zahnärzten vorgenommen werden.
  • Haben Sie Ihr Bonusheft bei der  Krankenkassen eingereicht, sollten sie darauf achten es immer wiederzubekommen.
  • Was sollte sie machen wenn Sie bis jetzt kein Bonusheft hatten?  Kümmern Sie sich darum, frühere Kontrolluntersuchungen vom damaligen Zahnarzt in Ihr Bonusheft nachtragen zu lassen.
  • Wenn Sie ein Bonusheft haben, weisen Sie uns darauf hin.