Zahnzusatzversicherung

Heutzutage gibt es für fast alles Versicherungen. In der Promiwelt gibt es einige Stars die ihre Körperteile versichern, ein paar Beispiele: Cristiano Ronaldos Beine sind für 212 Millionen Euro versichert, Keith Richards Hände für 890.000 Euro und das Lächeln von Julia Roberts 27 Millionen Euro. 27 Millionen Euro wird eine Zahnbehandlung bei uns für Sie nicht kosten, doch überlegen sich viele vorzusorgen um hohe Kosten zu vermeiden.

Mittlerweile gibt es so viele verschiedene Anbieter und Angebote sodas man leicht den Überblick verlieren kann.

Um dem ein wenig entgegenzuwirken, und worauf Sie achten sollten, haben wir für Sie eine Übersicht geschaffen.

Wie immer gilt es natürlich, erstmal Angebote zu vergleichen und Kundenmagazine oder Vergleichsportale zur Rate zu ziehen.

Es gibt 2 Arten von Versicherungen:

  • Zahnersatzversicherungen, die die Kosten für Zahnersatz übernimmt, also Prothesen, Kronen und Brücken.
  • weitergehende Zahnzusatzversicherungen erstatten, wie der Name schon sagt, mehr und bieten Leistungen wie die Übernahme der Kosten einer professionellen Zahnreinigung, Implantaten, Inlays oder kieferorthopädischer Behandlungen oder der Zuzahlung für Wurzelbehandlungen oder Zahnfüllungen.
  • Viele Versicherungen bieten einen vollen Versicherungsschutz erst nach mehreren Jahren und auch da gibt es möglicherweise jährliche Obergrenzen für Kostenübernahmen. Informieren Sie sich gut bevor sie eine Versicherung abschließen oder mit einer Kostenerleichterung von einer Versicherung rechnen.
  • Oft muss vor dem Abschluss einer Versicherung ein Check Up bei einem Zahnarzt durchgeführt werden. Grund dafür ist dass Versicherungen für bestehende Zahnproblematiken oft nicht aufkommen, dies kann auch der Fall sein wenn keine Kontrolle durchgeführt wird.
  • Die Versicherungspolicen sind verschieden und manche Leistungen wie beispielsweise Inlays werden nicht übernommen – überprüfen Sie was für Sie und Ihre künftige Behandlung in Frage kommt.
  • Eine professionelle Zahnreinigung ist das A und O für eine langfristige Zahngesundheit. Sie beugt Erkrankungen wie Parodontose oder Karies vor und ist bei Zahnersatz oder Implantaten besonders wichtig. Daher sollte eine halbjährliche Reinigung unbedingt von der Versicherung übernommen werden.
  • Es gibt oft Angebote bei Krankenkassen, die man intern zusätzlich abschließen kann, auch da lohnt es sich zu informieren.

Wer kann Ihnen persönlich weiterhelfen?

  • Unsere Ärzte der Zahnarztpraxis Tsypin helfen Ihnen gerne bei Fragen zu bestimmten Tarifen. Jedoch muss vorher eine gründliche Untersuchung erfolgen um zu wissen, worauf Sie beim Abschluss einer Versicherung achten sollten.
  • Der Bund der Versicherten (BdV) informiert und berät zu jeglichen Versicherungen, natürlich auch um das Thema Zahngesundheit.
  • Im Internet gibt es zahlreiche Vergleichsportale die einem die einzelnen Vor- und Nachteile optisch praktisch einordnen.